• bannera
  • bruecke
  • bann2015a

Ziele/Zielgruppe

Ziel ist es, die Schüler in Kooperation mit außerschulischen Partnern (Wirtschaft, Berufsberatung, Berufsförderung, Bildungsträger, Berufschule, Jugendhilfe, ...) und durch einen auf die Leistungsmöglichkeiten dieser Schüler abgestimmten Unterricht

  • in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stabilisieren,
  • die größten Defizite im Bereich der Kulturtechniken zu beheben,
  • Grundwissen und Grundfertigkeiten vor allem in Deutsch und Mathematik zu festigen

und sie so zu einem erfolgreichen Schulabschluss und auf einen guten Weg in Ausbildung und Berufsleben zu führen.


Zielgruppe

Die Praxisklasse richtet sich an Schüler der Jahrgangsstufen 8 und darunter,

  • die vor dem letzten Jahr ihres neunjährigen Schulbesuchs stehen und keine Aussicht haben, in der Regelklasse den Mittelschulabschluss zu erreichen
  • die durch eine spezifische Förderung mit hohen berufsbezogenen Praxisanteilen zu einer positiven Lern- und Arbeitshaltung geführt werden sollen
  • die sich aufgrund ihrer bisherigen Schullaufbahn nicht mehr motivieren können, da sie teilweise schon seit dem Schuleintritt am Ende ihrer Leistungsskala stehen
  • mit Verhaltensauffälligkeiten (konzentrationsschwach, hyperaktiv, schwache Sozialkompetenz), die ihren Ursprung in leistungsmäßiger Frustation haben
  • mit großen Förderdefiziten, die in der Regelklasse nicht oder nicht rechtzeitig gefördert werden konnten

Drucken